Lighthouse stellt sich vor

Willkommen bei Lighthouse. Wir wollen einen Beitrag zu sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit leisten. Im Kern unserer Projekte auf lokaler und internationaler Ebene steht transformative Forschung. Wir verbinden und unterstützen konzeptionell, methodisch sowie finanziell Initiativen, die innovative Antworten auf spezifische Nachhaltigkeitsherausforderungen unserer Zeit geben.

Lighthouse Projekte

Nachhaltigkeit vor 1950

Bei Lighthouse haben wir die Gewissheit, dass unsere älteren Menschen viel zu sagen haben, aber manchmal wird Ihnen nicht ernsthaft zugehört

Konstruierte Männlichkeiten

Lighthouse arbeitet mit einem in Barcelona und in Norddeutschland tätigen Teams an translokalen Projekten, um Vorschläge zu entwickeln, die zur ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit beitragen, häufig durch transformative kollektive Forschung.

Unsichtbare Forschung

Die Unsichtbare Forschung ist ein transformatives Forschungsprojekt von Lighthouse, in Lüneburg, Norddeutschland

Maskulinitäten in Schulen

Ein Alpha-Boss weiß sehr gut, wie man Fußball oder Videospiele spielt, er ist kein Nerd in der Schule, er ist ein Checker.

Antidiskriminierungs-Lab(or) Workcamp

Diese Erfahrung der kollektiven Forschung, Reflexion und Transformation wurde in Form eines Labors strukturiert, das Stimme verlieh, Begriffe neu definierte, Werkzeuge entdeckte, Türen öffnete und weitere Fragen aufwirft.

NoA

Transformative Methoden des Forschens und Lernens zur Verringerung von Ungleichheit in der Partizipation an lokalen Nachhaltigkeitspolitiken

Was ist Lighthouse?

  • Ein virtueller und physischer Ort der Begegnung, des Austauschs, der Wissensproduktion, der Aktion und der Entwicklung von Projekten.
  • Ein Team, das mit transformativen Methoden unter einem radikal offenen Forschungsbegriff arbeitet, dem Prozess ebenso viel Aufmerksamkeit schenkt wie den Ergebnissen und mit denjenigen gemeinsam arbeitet, die von unseren Fragen adressiert werden und betroffen sind.
  • Ein Netz von Allianzen mit informellen Gruppen, Unternehmen, Universitäten, lokalen Regierungen, NGOs, Gemeinschaften und anderen, die bereits an wegweisenden Antworten auf die sozialen und ökologischen Herausforderungen von heute arbeiten.
  • Eine virtuelle Wissensbank, in der transformative Nachhaltigkeitserfahrungen, innovative Vorschläge und pädagogisch erforschte Konzepte zu finden sind.

Was macht Lighthouse?

  • Wir unterstützen Initiativen methodologisch, konzeptionell und materiell. Wir arbeiten mit ihnen zusammen, um ihr Wissen und ihre Ansätze zu systematisieren und sie mit anderen zu verbinden.
  • Wir führen eigene Projekte durch, in denen wir zur sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit beitragen, unsere Methodologie weiterentwickeln und neue Verbindungen knüpfen.

Warum tun wir das?

  • Weil wir uns in einer sozialen und ökologischen Krise historischen Ausmaßes befinden, in der unzählige komplexe Herausforderungen auf unterschiedlichen Ebenen auf Reaktionen warten. Wir wollen unseren Beitrag leisten.
  • Weil wir uns dringend auf jene Menschen fokussieren müssen, die über das bereits Bekannte hinaus denken und handeln und nach unsichtbaren Ansätze suchen, die möglicherweise den Schlüssel zu klugen Antworten für unseren historischen Moment verbergen.
Maria De Eguia H.
Global Director
Anna E. Corral
Project Manager and Volunteers
Esther Meyer
Project Manager and Research
Laura Poquet I.
Project Manager and Arts
Milena Diehl
Junior Volunteer Coordinator